Nextcloud End to End encryption defekt

Für mehr Datensicherheit habe ich mich mit der End to End encryption, also der Ende zu Ende Verschlüsselung beschäftigt. Grundsätzlich soll diese die Daten so verschlüsseln, dass weder der Hoster noch der Betreiber der Nextcloud weis was das für Daten sind.

Unterschied zu normaler Verschlüsselung

Bei der normalen serverseitigen Verschlüsselung, werden die Daten auf dem Server verschlüsselt. Nicht verschlüsselt werden Ordner- und Datei- Namen.
Das finde ich sehr schade, deswegen war die End to End Encryption so spannend. Dabei werden alle Ordner und Dateinamen verschlüsselt. Selbst wenn jemandem die Daten in die Hände fallen, dann haben diese nicht den Hauch einer Idee welche sich lohnen und welche “Müll” sind.

End to end encryption broken

Grundsätzlich also ein tolles Feature das aber ziemlich kaputt ist. Das grundlegende Setup funktioniert und auch das Verschlüsseln des ersten Ordners klappt gut, ebenso alle Dateien in diesem Ordner. Aber jetzt kommt’s erstellt man einen Unterordner, wird dieser und alle Daten innerhalb dieses Unterordners nicht mehr verschlüsselt.
Das ist schon bemerkenswert. Vor allem ist dieser Fehler so dämlich, dass man wohl nur durch Zufall drüber fällt.
Leider gibt es dafür noch keine Lösung. Was ebenfalls nicht funktioniert und bei mir zum Abbruch der Synchronisation führte war das umbenennen von Ordnern und Daten im verschlüsselten Ordner.

Fazit – Ede zu Ende Verschlüsselung NICHT Produktiv nutzen

Ich hoffe, dass es bald eine Lösung gibt, aber solange das nicht der Fall ist sollte man dieses Feature meiner Meinung nach nicht nutzen.
Ja, das steht auch im Plugin – Nicht für den produktiv Einsatz – aber so ein Fehler ist schon wirklich kurios.